Dokumentarfilm - Projekt: SBZ/DDR-1945-50 Zeitzeugen berichten
     


     “...und die Übrigen werden erschossen.”      

Sowjetische Militärtribunale in der SBZ/ "DDR”

   Kurzinfo.SBZ/

In diesem Teil kommen Zeitzeugen zu Wort, die von den Terrorurteilen der SMT (Sowjetische Militärtribunale) betroffen waren.

Uraufführung:
24. Februar 2000, Kinosaal des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehem. DDR

 

Regie:        

Dirk Jungnickel

Produzent:

Wolfgang Schwaneberg


 

Laufzeit :     ca. 1,5 Stunden




 

Sieben Frauen und Männer, damals Jugendliche,  berichten über ihre  SMT Verurteilungen. Unschuldig   oder wegen geringster Vergehen sind sie zum Tode  oder zu hohen Straflagerstrafen verurteilt worden.

.

 




 

Zwei   Verurteilte mussten erleben, wie ihre Freunde zur  Erschießung abgeführt wurden. Alle sind auf Antrag von der Russischen Föderation rehabilitiert worden.

 

  <<<Klicken Sie bitte hier um weitere Infos zum o.g. Film zu erhalten

Preisliste und Bestellformular s.o. im Kopf dieser Seite
 

Weitere Informationen oder die Möglichkeit zur kostenlosen Beratung  erhalten Sie, wenn Sie uns via E-Mail unter dokuvideo(at)schwaneberg-logistik(dot)dekontaktieren.
 Sie können uns jedoch auch unter der Funknummer 0172 381 90 41 anrufen.

 

Herzlichen Dank für Ihren Besuch unserer WEBSITE
________________________________________

Bei Problemen mit dieser Seite rufen Sie uns bitte an unter ++49 (0) 30 / 381 90 41,
Funk 0172 381 90 41
oder senden Sie uns eine E-Mail:
dokuvideo(at)schwaneberg-logistik(dot)de

 

 

Film-Kataloge

25.10.2011 L